Mittwoch, 22. September 2021

Vision Ears Elysium

geschrieben von  |  Sonntag, 11 Juli 2021 18:23  |  Freigegeben in Audio/Video
Schlagwörter

Den „Elysium“, des in Köln ansässigen Unternehmens Vision-Ears habe ich sehnsüchtig erwartet, nicht zuletzt wegen der interessanten Hybrid Treiberkonfiguration. Wer nun meint, es werkeln unzählige Treiber wie im Erlkönig im Inneren, den muss ich leider enttäuschen. Vielmehr ist es die untypische Anordnung der Treiber. Es handelt sich um ein 3-Wege System, mit einem BA Treiber für die Tiefen, zwei Elektrostaten für die Höhen und einem dynamischen Treiber mit Nivellierungskammer (HALC) für die Mitten. Nicht nur die beiden EST Treiber sind ein Highlight, sondern auch die Verwendung des dynamischen Treibers für die Mitten. Normalerweise verwendet man für die Bässe in der Regel dynamische Treiber und für die Mitten BA´s. Hier ist es genau umgekehrt. Bei der hier getesteten Version handelt es sich um die Universelle Version.

Teufel Cubycon 5.1 Set

geschrieben von  |  Donnerstag, 19 November 2020 13:26  |  Freigegeben in Audio/Video

Die Teufel Cubycon Serie gibt es schon seit etlichen Jahren in bereits mehreren Versionen. Sinn und Zweck dieser Serie ist es, hervorragenden Klang auf kleinstem Raum zu ermöglichen. Aufgrund ihrer kleinen Abmessungen passen die Cubycon in jedes Bücherregal, Fensterbrett oder Wohnwand. Da bei Lautsprechern dieser Größe Frequenzen unter 200Hz nicht möglich sind liegt dem Set ein T8 Subwoofer bei. 

Astell & Kern A&ultima SP1000M

geschrieben von  |  Montag, 24 Februar 2020 08:42  |  Freigegeben in Audio/Video
Schlagwörter

Beim A&ultima SP1000M handelt es sich um eine etwas kleinere und leichtere Version des bereits vielfach ausgezeichneten SP1000. Da Testgeräte von Headphone Company generell ohne Zubehör und Originalverpackung geliefert werden, kann ich leider keine Bilder der Verpackung und dessen Inhalt veröffentlichen. Vor einiger Zeit hat sich Astell&Kern dazu entschlossen, seine DAP´s in unterschiedliche Namenskategorien einzuordnen, wie z.B. A&futura, A&ultima oder A&norma. Bei der hochwertigsten A&ultima Serie werden keine Kosten und Mühen gescheut und sind klanglich auf aller höchstem Niveau, nur was diesen Highend Level erreicht, darf sich mit diesem Namen schmücken.

Fiio M11 Pro - Digital Audio Player

geschrieben von  |  Donnerstag, 06 Februar 2020 17:16  |  Freigegeben in Audio/Video
Schlagwörter

Es scheint derzeit in Mode zu kommen, dass einige Hersteller Ihre Produkte nun mit dem Zusatz „Pro“ versehen und etwas aufmotzen. Der größte Unterschied zur normalen Version ist einmal der bessere Wandler von Asahi Kasei AK4497EQ  (im normalen M11 werkelte noch ein AK4493) und zum zweiten der verbesserte AAA Verstärker mit THX Zertifikat. Hinzu kommt, das die Pro Variante doppelt so viel Speicherplatz hat (statt 32GB nun 64GB). Da sich der Speicher um stolze 2 TB erweitern lässt ist dies eigentlich nebensächlich. Die Pro Version ist minimal gewachsen und ca. 20g schwerer geworden. Selbstverständlich ist auch die Pro Version vollständig symmetrisch aufgebaut.

ViaBlue NF-S6 AIR Silver High-End Chinchkabel

geschrieben von  |  Freitag, 18 Oktober 2019 15:37  |  Freigegeben in Audio/Video

Nach den bereits überzeugenden ViaBlue NF-S1 Kabel möchte ich diesen Bericht den neuen NF-S6 AIR Silver Chinchkabel widmen. ViaBlue hat bei diesen Kabeln die einzelnen Leiter durch ein Airpipe System isoliert. Genauer gesagt, sorgen 23 kleine Schläuche dazu, Luft zwischen die einzelnen Signalleiter zu bekommen. Dies soll eine realitätsgetreue und detailgenauere Darstellung aller Frequenzen gewährleisten. Als ich die beiden NF-S6 Air Kabel mit jeweils 1 m aus der Verpackung nahm, war ich erstmal ziemlich erstaunt von der extremen Dicke der Kabel, genauer gesagt von dessen starren Cobra-Ummantelung und des gigantischen NF-AIR Splitter. 17,5 mm Kabeldurchmesser und 27 mm für den Splitter sind schon eine Hausnummer. Bei manchen kann es sein, dass sich das Thema besseres Kabel bereits an dieser Stelle erledigt hat, bzw. muss das ein oder andere Schränkchen mit Feile und Bohrmaschine bearbeitet werden. In meinem Fall kam es zum Einsatz um einen Phono-Preamp mit meinem Verstärker zu verbinden. Dank der flexiblen Enden der Kabel ist eine Verbindung auch mit kleineren Preamps möglich ohne dass sich die Geräte selbstständig machen. Dennoch sollte aber genügend Platz hinter den Geräten vorhanden sein, da die Kabel wie bereits erwähnt relativ starr sind und man sie nur bedingt biegen kann.



Seite 1 von 3

© 2000-2021 by Tobitech.de - Alle Rechte vorbehalten Alle Logos und Trademarks sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Alle bei www.Tobitech.de oder auf den angeschlossenen Domains erschienenen Artikel und Meldungen sind urheberrechtlich geschützt.
Die Kommentare sind Eigentum der jeweiligen Verfasser.

Rechtliche Hinweise

Datenschutzerklärung

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.