Mittwoch, 21. November 2018
Tobias Brandl

Tobias Brandl

Sie haben sich in den Testsieger verguckt und ein nagelneues Audiogerät gekauft. Dass das Gerät sein Geld wert ist, wissen aber auch die Einbrecher und das Risiko, sein geliebtes Eigentum auf diese Art und Weise zu verlieren, ist derzeit höher denn je. In den letzten Jahren stieg die Zahl der Einbrüche stark an. Die Eindringlinge verschwenden möglichst wenig Zeit und halten sich nicht lange in einer Wohnung auf. Sie peilen direkt die wertvollsten Stücke an, und das ist neben Geld, Schmuck und anderen Wertsachen eben auch die teure Elektronik. Allein im Jahr 2014 wurden über 150 000 solcher Delikte in der bundesweiten polizeilichen Kriminalstatistik erfasst. Zu den gefährdetsten Städten zählt neben Düsseldorf, Berlin und Köln auch die hessische Metropole Frankfurt am Main. Es lohnt sich also, in die Sicherheit zu investieren und es den Einbrechern so schwer wie möglich zu machen. Die Absicherung beginnt hier in erster Linie an den Schließmechanismen der Fenster und Türen. Spezielle Fachunternehmen analysieren die Lage vor Ort und ergreifen in Absprache mit den Haus- und Wohnungseigentümern die geeigneten Maßnahmen. Unter den Fachfirmen befindet sich unter anderem auch der Schlüsseldienst in Frankfurt am Main, der neben dem Notdienst auch einen effektiven Einbruchschutz bietet. Gemeinsam mit den geschulten Mitarbeitern suchen Sie beim Besichtigungstermin eine für Ihre individuelle Wohnsituation geeignete Lösung.

Türen und Fenster einbruchsicher nachrüsten

Mehr als 80 Prozent aller Einbrüche ereignen sich über die Türen und die Fenster. Deshalb ist es gerade hier sehr wichtig, dementsprechend nachzurüsten. In der Regel lassen sich die Täter nur wenig Zeit und brechen den Einbruchversuch bereits nach etwa 20 Sekunden ab, insofern keine Aussicht auf Erfolg besteht. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, gerade diese Bereiche effektiv zu sichern. Da die Mitglieder der organisierten Kriminalität immer gerissener werden, kann nur ein komplettes Sicherungskonzept wirklich helfen. Am besten nutzt man verschiedene Sicherheitsausstattungen gleichzeitig. Dazu gehören unter anderem mechanische Hilfsmittel wie Türsicherungen, Querriegel, Schließanlagen, Fenstersicherungen, Schlösser mit Mehrfachverriegelung, Sicherheitsprofizylinder, Sicherheitsbeschläge und Sicherheitsschließbleche. Hilfreich ist zudem, einen funkgesteuerten Tür-Fensterkontakt zu installieren. Sie können dann selbst aus der Ferne, beispielsweise im Urlaub, Ihr Haus oder Ihre Wohnung überwachen und zudem Heizkosten sparen, denn über ein geöffnetes Fenster geht viel Wärme verloren. Um nach einem vollzogenen Diebstahl die gestohlenen Handys, Audiogeräte und weitere Unterhaltungselektronik dem Eigentümer exakt zuordnen zu können, ist es möglich, die Gegenstände mit einer künstlichen DNA zu markieren. Sie geben hierfür einen Tropfen Flüssigkeit auf das Gerät, der daraufhin aushärtet und einen Code enthält, der sich mit einem speziellen Mikroskop auslesen lässt.

Neulich bei einem Wellnessurlaub in Österreich entdeckte ich im Hotel interessante Rundumstrahler von Mundus. Mehrere Räume waren mit diesen Naturschallwandlern ausgestattet und weckten, wie könnte es anders sein sofort mein Interesse. Dem Thema Rundumstrahler begegnen einige mit mehr oder weniger ausgeprägter Skepsis, ich muss gestehen ich zählte mich dazu. Ich war sehr gespannt wie sich die Lautsprecher am Abend bei der Übertragung von Mozarts Klarinettenkonzert A-Dur KV 622 präsentieren. Täglich gab es nämlich Konzerte zu hören und die anfängliche Skepsis, bezüglich zu vieler Reflexionen oder eines verwaschenen Klangs gegenüber Rundumstrahler waren vom ersten gehörten Ton an verschwunden. Rundumstrahler gibt es schon seit den 30er Jahren und sie wurden von Telefunken für Massenveranstaltungen entwickelt. Ich war absolut begeistert vom räumlichen und angenehmen Klang dieser unscheinbaren an der Decke hängenden Lautsprecher. Die Position der Lautsprecher an der Decke war meiner Ansicht nach nicht optimal gelöst und ich war deshalb interessiert daran, wie die Lautsprecher richtig positioniert klingen würden. Noch im Urlaub kontaktiere ich daher den Hersteller, der mir auch gleich den Vorschlag machte, ein Set des kleineren Sunray Systems persönlich vorbeizubringen. Anmerken möchte ich an dieser Stelle, dass dies das erste Mal war, dass mir ein Hersteller den Vorschlag macht seine Produkte persönlich vorbeizubringen. Einige Wochen später war es dann soweit, und Herr Stucki der Geschäftsführer der Mundus GmbH, brachte ein Set dieser Lautsprecher vorbei. Nach dem Anschließen und einer kurzen Einführung erklärte Herr Stucki noch die therapeutischen Fähigkeiten der Lautsprecher, besonders was das Erlernen des räumlichen Hörens, z.B. nach einem Hörsturz betrifft. Für mich persönlich liegt der Fokus aber am Klang der Lautsprecher, besonders wie verhalten sie sich in den eigenen vier Wänden, genauer gesagt, wenn man im Hologramm der Lautsprecher sitzt.

Wenn Sie Daten unabsichtlich in den Papierkorb verschoben haben, ist das kein Problem. Rechtsklicken Sie die Datei im Papierkorb und wählen Sie bequem “wiederherstellen”.

Was aber wenn Sie den Papierkorb geleert, oder eine wichtige Datei mit Shift + Entf gelöscht haben? Ist diese Datei dann unwiederbringlich verloren? Nein! Denn für diese Fälle gibt es Datenrettungssoftware, die Ihre verlorenen Daten problemlos wiederherstellen kann.

Sicher haben Sie schonmal davon gehört, dass Computerexperten der Polizei auch verlorene Daten wiederherstellen können. Die Software, die dabei verwendet wird, ähnelt der, die wir Ihnen heute vorstellen.

Data Recovery Wizard ist das Schaustück aus der Software-Schmiede von EaseUS, die auch Partitionierungssoftware und andere Computerwerkzeuge anbietet. Mit diesem Programm werden Sie selbst zum Datenretter, und das viel einfacher, als Sie vielleicht denken.

Donnerstag, 01 November 2018 18:22

Crucial MX500 1TB M.2 SSD Test @ OCInside

Vor ein paar Wochen hatten wir uns die Crucial MX500 1TB SSD im 2,5-Zoll Format angesehen und heute testen wir nun auf OCinside.de die Crucial MX500 1TB SSD als M.2 Ausführung. Wir zeigen im Test die Unterschiede zwischen der MX500 2,5-Zoll vs M.2 SSD und testen die M.2 sowohl mit, als auch ohne passivem M.2 Kühlkörper auf dem ASRock Z390 Extreme4 Mainboard. Wir dürfen also gespannt sein, ob sich der kleine Aufpreis zu der M.2 SSD lohnt und wie gut sich die M.2 Temperatur mit einem passiven Kühlkörper senken lässt.

Donnerstag, 01 November 2018 18:21

Enermax NEOChanger Test @ OCInside

Für den custom Wasserkühlungskreislauf bietet Enermax eine interessante Ausgleichsbehälter/Pumpenkombination mit Beleuchtung an, die wir uns heute genauer anschauen, anhören und ausführlich testen werden. Im OCinside YouTube Channel gibt es ein neues Video sämtlicher Enermax NEOChanger 300ml RGB Effekte und im AGB Test gibt es zusätzlich zur Soundprobe der integrierten Pumpe natürlich wieder eine 360 Grad Ansicht.

Heute testen wir auf OCinside.de das ASRock Z390 Extreme4 Mainboard mit dem neusten Intel Z390 Chipsatz. Wie bereits im Z390 Video gezeigt, bietet das Mainboard eine starke Grundausstattung und unterstützt die Intel 8th Gen sowie die neusten Intel 9th Gen Prozessoren. Natürlich zeigen wir im Test wieder ein paar Wärmebilder der Spannungswandler und übertakten das neue Intel LGA1151 v2 Mainboard mit einer Intel Core i7-8700K CPU. Im Anschluss an diesen Test wird dieses tolle Intel Z390 Mainboard von ASRock sogar auf OCinside.de in einem Gewinnspiel verlost!

Donnerstag, 01 November 2018 18:18

Review: PC Building Simulator @ Hardware-Factory

„Mit dem PC Building Simulator hat Claudiu Kiss mit Hilfe von The Irregular Company einen (jetzt noch) Early-Access-Titel in der Produktion, der auch als "Indie-Titel" bezeichnet werden kann, da ein bis dato eher unbekanntes Thema zum Mittelpunkt eines Spiels erklärt wurde: Wie der Name schon sagt geht es in diesem Spiel darum, einen PC zu bauen. Welche Komponenten brauche ich und sind sie miteinander kompatibel? Was ist wichtiger: Grafikkarte oder Prozessor? Spätestens wenn die erste Aufrüstung ansteht, muss sich der Anwender mit diesen Fragestellungen befassen. Aber das ist noch nicht alles: Was passiert, wenn der PC anfängt zu streiken und sich bei den sommerlichen Temperaturen sporadisch abschaltet, wenn die letzte mechanische Festplatte ein Klackern von sich gibt oder der Bildschirm schwarz bleibt und nur noch ein BIOS-Signalton zu vernehmen ist? Szenarien, die bei einem begeisterten Hobbyschrauber das Herz höherschlagen lässt und im gleichen Maße einer technischen weniger versierten Person die Schweißperlen auf die Stirn treibt. Anfang des Jahrtausends noch lange bevor Reddit und Facebook populär wurden, hatten Seiten wie DAU-Alarm Hochkonjunktur, die eindrucksvoll gezeigt haben, dass nicht jeder Anwender seine PC-Probleme selbst lösen sollte. Mit dem PC Building Simulator ist es nun möglich, sich diesen Problemstellungen digital anzunähern. Dafür erhält der Simulator eine breite Unterstützung der Hardware-Hersteller, die auszugsweise folgende bekannte Namen beinhaltet: AMD, ASUS, EVGA, GIGABYTE, Corsair, NZXT, Zotac und Underwriter Laboratories (auch bekannt durch die Entwicklung des Benchmark-Programms 3D Mark). Im Laufe der Entwicklung konnten wir bereits beobachten, dass die Anzahl an neuen Herstellern und spezifischen Produkten fast mit jedem Update ansteigt. Dank der Bereitstellung einer Vorabversion durch das Entwicklerteam besitzt Hardware-Factory nun die Möglichkeit, euch im Rahmen dieses Reviews die Inhalte des PC Building Simulators näher zu bringen.“

Donnerstag, 01 November 2018 18:17

Thermaltake Pacific W4 Plus Test @ OCInside

RGB ist heutzutage kein Alleinstellungsmerkmal mehr. Thermaltake versucht sich daher mit adressierbarer RGB Beleuchtung von der Masse abzusetzen und legt mit dem Pacific W4 Plus einen sehr schicken Wasserkühler auf, den wir uns heute genauer ansehen werden. Natürlich wieder mit einem Video im OCinside YouTube Channel.

Donnerstag, 01 November 2018 18:14

Neue Kopfhörer und In-Ear-Ohrhörer von Mackie

Professionelles Monitoring mit neuen Studio-Kopfhörern und Hochleistungs-In-Ear-Ohrhörern Woodinville, WA – Oktober 2018 – Mackie stellt zwei brandneue Produktserien vor: die Studio-Kopfhörer der MC-Serie sowie die In-Ear-Ohrhörer mit dem Namen CR-Buds. Aufbauend auf dem Erfolg der renomierten MP Serie, versprechen die beiden neuen Serien ein qualitativ hochwertiges Monitoring bei vergleichsweise günstigem Preis.

Die MC-Kopfhörerserie bietet die Modelle MC-150 und MC-250, beide geschlossen und mit 50mm großen Treibern für ein hoch präzises und durchsichtiges Klangbild in allen wichtgen Abhörsituationen – sei es Studio-Monitoring, beim Mix oder einfach für den Musikgenuss unterwegs. Der MC-150 überzeugt mit einer Klangqualität, die man bei wesentlich teureren Exemplaren vermuten würde. Er bietet sich überall dort an, wo das Budget eine wichtige Rolle spielt. Ist ein Höchstmaß an Klangtreue und Präzision gefordert, ist das Modell MC-250 die erste Wahl. Beide Kopfhörer bieten einen hohen Tragekomfort dank superweichen Ohrpolstern und Kopfbändern. Sie verfügen über abnehmbare Anschlusskabel und werden in einer Transport-Tasche geliefert.

Matt Herrin, Product-Manager: „Seit Jahrzehnten kennt man Mackie als Hersteller von musikerfreundichem Studio-Equipment. Wir freuen uns sehr, nun endlich auch hochwertige Kopfhörer und In-Ear-Ohrhörer anbieten zu können.“

Auch die neuen In-Ear-Ohrhörer-Modelle sind in zwei Varianten angekündigt. Die kostengünstigen CR-Buds verfügen über leistungsfähige, dynamische Single-Treiber und sind als konventionelle Ohrhörer ausgeführt. Darüber hinaus besitzen sie ein In-Line-Mikro und einen Play/Pause/Answer-Button. Das CR-Bud+ Modell orientiert sich dagegen ganz an den Leistungsdaten eines professionellen In-Ear-Monitoring-Systems: Dynamische Dual-Treiber sorgen für eine äußerst lineare Klangwiedergabe, wählbare Ohrpass-Stücke (Weichschaum oder Silikon in verschiedenen Größen) sorgen für optimalen und individuellen Tragekomfort. In-Line-Control ermöglicht die Annahme von Gesprächen und die Lautstärkeregelung. Beide Modelle verfügen über sehr hochwertige Anschlusskabel. Um die beste Passform zu finden, gehören Ohrstöpsel in verschiedenen Größen zum Lieferumfang.

Die neue Mackie MC-Serie und CR-Buds werden ab November 2018 weltweit verfügbar sein. Mehr Informationen unter: mackie.com/mc-series mackie.com/cr-buds-series

Nach dem Homematic Funk Fenster-Drehgriffkontakt Test haben wir heute mehrere optische Funk-Tür-Fensterkontakte als Fertiggerät und Bausatz im Test. Denn die Überwachung der Fenster- und Türgriffe ist zwar effektiv, allerdings auch deutlich kostenintensiver, als die deutlich preiswerteren Fensterkontakte und können zudem feststellen, ob eine Tür oder Fenster wirklich geöffnet oder geschlossen ist. Wir von Funkyhome.de finden, dass die Fensterkontakte eine sinnvolle Erweiterung zur Einsparung von Heizkosten sind sowie zur Sicherheit beitragen und bei der Überwachung helfen, beispielsweise zur Hausüberwachung aus dem Urlaub.

Seite 1 von 106

© 2000-2018 by Tobitech.de - Alle Rechte vorbehalten Alle Logos und Trademarks sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Alle bei www.Tobitech.de oder auf den angeschlossenen Domains erschienenen Artikel und Meldungen sind urheberrechtlich geschützt.
Die Kommentare sind Eigentum der jeweiligen Verfasser.

Rechtliche Hinweise

Datenschutzerklärung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok