Montag, 25. Juni 2018
Tobias Brandl

Tobias Brandl

Donnerstag, 21 Juni 2018 18:34

Golden Age Premier GA-47 Röhrenmikrofon

Als ich von Bo Medin, dem Chef von Golden Age Project Mitte Dezember erfuhr, dass es unter einem neuen Label „Golden Age Premier“ einen Point-to-Point verdrahteten U47 Klon mit dem Namen „GA-47“ geben wird, war ich hin und weg und konnte es kaum erwarten, ein Exemplar der ersten 50 Stück in die Finger zu bekommen. Mitte Januar war es dann soweit und es erreichte mich ein Paket aus Schweden. Golden Age Project hat sich bereits in den letzten Jahren durch seine hervorragend klingenden Neve Klone einen Namen gemacht. Die neue „Premier“ Serie soll das Ganze auf die Spitze treiben und qualitativ nochmal eine Schippe drauflegen. Im Laufe des Jahres sollen weitere Produkte folgen, wie zwei Neve Klone, sowie ein ELA251 Klon. Gebaut wird die „Premier“ Serie ebenfalls wie alle anderen Produkte von Golden Age Project in China, allerdings nicht in einer Fabrik, sondern per Handarbeit von einer kleinen Manufaktur. Da das GA-47 Point-to-Point verdrahtet ist, wäre eine maschinelle Herstellung generell nicht möglich. Einige werden jetzt meckern, schon wieder ein Klon des U47, die Kritik ist berechtigt, denn mittlerweile gibt es sicherlich an die hundert Stück, handverdrahtete Exemplare dagegen aber sehr wenige.

Den aktuellen Arctic Accelero Hybrid III 140 Grafikkarten Kühler hatten wir bereits auf OCinside.de im Test. Heute testen wir mit dem Arctic Accelero Twin Turbo II einen universell einsetzbaren Grafikkarten Kühler der Firma Arctic. Da der Arctic Twin Turbo II nunmehr ein paar Jahre erhältlich ist, sind wir gespannt, ob er aktuelle Grafikkarten wie eine Palit GeForce GTX 1070 Ti Dual noch bändigen kann. Dazu mehr im folgenden GPU Kühler Testbericht.

Samstag, 26 Mai 2018 18:25

Scythe Fuma @ Hardware-Factory.com

„Als Traditionsunternehmen in der CPU-Kühlerindustrie bietet Scythe seit 2002 ein breites Produktportfolio für unterschiedliche Ansprüche an. Dabei ist es dem japanischen Unternehmen immer wichtig gewesen, ein besonders gutes Preis-Leistungsverhältnis aufrecht zu erhalten, so dass gute Kühlung nicht teuer sein muss. Mit dieser Philosophie konnten bereits etliche Auszeichnungen gewonnen werden, worin sich Scythe bestärkt fühlt, die angebotenen Produkte zu verbessern und noch mehr auf Kundenansprüche einzugehen. Während die Modelle "Mugen", "Ninja" und "Big Shuriken" bereits einige Überarbeitungen und Verbesserungen erfahren haben, stellt der hier getestete Fuma noch ein relativ junges Produkt dar. Er wurde so konzipiert, dass eine breite Kompatibilität zu Arbeitsspeichern und kleineren Gehäusen gewährleistet werden kann. Dieser Kühler hat nicht den Anspruch die höchstmögliche Kühlleistung zu bieten, jedoch dies relativ zu seiner Größe, zu einem günstigen Preis bei bekannt hoher Qualität zu bieten. Um dies zu erreichen, wird auf einen Aufbau aus zwei Türmen gesetzt, die über sechs Heatpipes miteinander verbunden sind und die Abwärme der CPU über jeweils 47 Aluminiumlamellen abführen. Dabei behilflich sind zwei Ventilatoren mit einer Rahmenbreite von 120 mm bei gewöhnlicher Bautiefe von 25 mm. Diese und weiteres Zubehör komplettieren den Lieferumfang des dennoch mit 43 Euro (Stand: Mai 2018) stolz bepreisten Kühlers, der sich damit unsere Aufmerksamkeit sichern konnte und in diesem Test gegen die Platzhirsche der Doppel-Turmkühler antreten muss.“ 

Heute haben wir ein weiteres AMD Threadripper Mainboard auf OCinside.de im Test und sind begeistert! Dieses Mal testen wir mit dem ASRock X399M Taichi ein kleines Micro ATX Mainboard für AMD Ryzen Threadripper Prozessoren. Das kleine Sockel TR4 Mainboard wurde im OC Test mit einer AMD Ryzen Threadripper 1900X CPU getestet und dabei sogar ordentlich übertaktet. Wenn man sich die Ausstattung des X399M Taichi Mainboards ansieht, mag man kaum glauben, dass es ein Micro ATX Mainboard ist. Denn drei PCI Express Steckplätze, vier DDR4 Slots, drei schnelle Ultra M.2 32Gb/s Slots sowie 32Gb/s U.2 Port, acht SATA3 Ports, zwei LAN Anschlüsse, WLAN, Bluetooth, Sound, RGB Chipsatz Kühler und vieles mehr ist keineswegs üblich, wenn man ein AMD Ryzen Threadripper Micro ATX Mainboard überhaupt als üblich bezeichnen kann. Alles weitere erklären wir mit vielen Tipps, UEFI Video Tutorial, Infrarot Wärmebild und 360 Grad Ansicht der futuristischen Prozessorverpackung sowie 360 Grad Ansicht des Mainboard s im folgenden Testbericht und wünschen wie immer viel Spaß! 

Samstag, 26 Mai 2018 18:23

Antec K240 Test @ OCInside

Der AIO Wasserkühlungsmarkt ist heiß umkämpft. Antec versucht sich abzusetzen, indem die Pumpe in den Radiator wandert, wodurch der CPU Kühler sehr kompakt ausfällt. Wie sich der Antec K240 Wasserkühler schlägt, haben wir im neuen Testbericht geprüft, inkl. einem neuen Video und natürlich wieder mit 360 Grad Ansicht.

„LG hat die Füße bei den Gaming-Displays lange stillgehalten, gibt seit dem letzten Jahr aber ordentlich Gas. Neuestes Mitglieder der Gaming-Riege ist der LG 32GK850G-B, der nicht nur mit einem großen Panel und Overclocking-Fähigkeiten aufwarten kann, sondern bei dem der Hersteller erstmals auch auf eine RGB-Beleuchtung setzt.“

LG 32GK850G-B im Test - übertaktbares G-Sync-Display mit RGB-Beleuchtung

https://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/monitore/46395-lg-32gk850g-b-im-test-uebertaktbares-g-sync-display-mit-rgb-beleuchtung.html

Donnerstag, 10 Mai 2018 12:41

Teufel KOMBO 500

Von Teufel gibt es mehrere Stereokomplettanlagen, angefangen von kleinen Kompaktanlagen bis zu großdimensionierten Anlagen mit CD-Receiver und Standlautsprechern. Die KOMBO 500 ist die größte davon, sie beinhaltet den CD-Receiver KB 62 CR sowie die Standlautsprecher Theater 500, die nun den bereits mehrfach ausgezeichneten Vorgänger T500 Mk2 ablösen. Aufgrund des 8-wöchigen Rückgaberechts, habe ich mir dieses Set ganz unkompliziert zukommen lassen. Angeliefert wird das System aufgrund des Gewichtes von weit über 50kg durch eine Spedition und kommt auf einer Palette. Im Lieferumfang sind neben dem CD Receiver und den Standboxen auch Lautsprecherkabel mit jeweils 5 Metern Länge.

„Wer Business sagt, muss im Monitor-Segment unter anderem auch Eizo sagen. Diese Tatsache hat sich in den letzten Jahren genau so wenig geändert, wie das prinzipiell abwartende Vorgehen der Firma gegenüber neuen Techniken. Beim neuen Eizo FlexScan EV2785 ist aber alles dabei, was ein modernes Business-Display auszeichnet. Neben zahlreichen Ergonomie-Features gibt es ein hochauflösendes IPS-Panel und die Möglichkeit, das Display über den integrierten Typ-C-Anschluss als Docking-Station zu nutzen. Wie gut das alles in der Praxis funktioniert, klärt unser ausführlicher Test“

Eizo FlexScan EV2785 im Test - High-End-Display mit bestechendem Bild

https://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/monitore/46230-eizo-flexscan-ev2785-im-test-high-end-display-mit-bestechendem-bild.html

Mackie stellt heute eine komplett neue Serie aus Personal-PA und mobilen Bluetooth® Lautsprechern vor: die FreePlay™ Personal PA und mobile Bluetooth-Lautsprecher. Erhältlich sind drei Modellvarianten: FreePlay LIVE™, FreePlay HOME™ und FreePlay GO™. Die FreePlay-Serie bietet eine beeindruckende Klangqualität und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis für Künstler, Vortragende und Musikliebhaber.

Mackie Product Manager Ryan Cassady: „Schon das Vorgänger-System war unglaublich leistungsstark und vielseitig. Dennoch waren wir überzeugt, dass noch mehr möglich sein muss. So ist das neue FreePlay noch kompakter und dank eingebautem Akku und integrierter Mikrofonstativhalterung ohne sonstiges Zubehör sofort einsatzbereit – einfach anschalten und loslegen…“

FreePlay LIVE ist die perfekte persönliche PA für alle, die eine leichte und gut klingende Lösung für Musikaufführungen und Sprachpräsentationen mit viel Leistung auf Knopfdruck benötigen. FreePlay LIVE kann ortsunabhängig über Netzanschluss oder Akku betrieben werden. Der eingebaute Hochleistungsakku sorgt zuverlässig für bis zu 15 Stunden überzeugenden Sound. Nebenbei lassen sich sogar USB-Geräte aufladen. FreePlay LIVE besitzt Anschlussmöglichkeiten für Mikrofon, Gitarre, Keyboard oder Abspielgeräte. Zudem lässt sich Musik von jedem Bluetooth®-Gerät streamen. Die FreePlay Connect App™ ermöglicht die Steuerung der Lautstärke, EQ und Halleffekt sowie weiteren nützlichen Funktionen via Smartphone – perfekt für jede Live-Performance.

Ryan Cassady: „Für einen Lautsprecher dieser Größe und Preisklasse bietet FreePlay ein bisher ungekanntes Hörerlebnis. Mit den drei neuen Modellvarianten ist FreePlay für jede Anwendung perfekt ausgestattet.“ 

Die klangliche Optimierung der mobilen Bluetooth Lautsprecher von FreePlay HOME und GO lag in den Händen eines Top-Entwicklerteams aus dem professionellen Livesound-Bereich. Nicht verwunderlich, dass diese Lautsprecher für ihre Klasse überdurchschnittliche Klangqualität und Leistungsdaten bieten. Der Anschluss einer Klangquelle kann einfach via Bluetooth erfolgen, und bei Bedarf lässt sich sogar ein zweites FreePlay-Gerät einbinden. Mit der FreePlay Connect™App wird das gesamte System ganz bequem gesteuert. Zu Hause oder unterwegs – FreePlay ermöglicht überall und jederzeit bis zu 15 Stunden raumfüllenden Sound.

Die neue Mackie FreePlay Personal PA Serie besteht aus den Modellen FreePlay LIVE™, FreePlay HOME™ und FreePlay GO™ und wird ab dem 01.Mai 2018 weltweit im Handel erhältlich sein.

Mehr Informationen unter:

http://www.mackie.com/freeplay-series

http://www.mackie.com/freeplay-live

Nach dem MA410P und MA610P testen wir heute mit dem Cooler Master MasterAir MA620P einen ausgewachsenen Dual-Towerkühler mit 6 Heatpipes und von Hause aus bestückt mit 2x 120mm Lüftern! In dem folgenden Cooler Master MasterAir Test gibt es zudem wieder die neue 360 Grad Ansicht, ein neues Video und noch ein weiteres Video mit sämtlichen RGB Effekten in unserem OCinside YouTube Channel.

Seite 1 von 103

© 2000-2018 by Tobitech.de - Alle Rechte vorbehalten Alle Logos und Trademarks sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Alle bei www.Tobitech.de oder auf den angeschlossenen Domains erschienenen Artikel und Meldungen sind urheberrechtlich geschützt.
Die Kommentare sind Eigentum der jeweiligen Verfasser.

Rechtliche Hinweise

Datenschutzerklärung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok